NEU

Die neue EU-Maschinenverordnung 2023

LIVE Online-Seminar

Ihre Schritt-für-Schritt-Anleitung zu einer rechtssicheren und gesetzeskonformen Umsetzung

Im Sommer 2023 sollen die EU-weiten Vorgaben zur Maschinensicherheit neu gefasst und anhand zeitgemäßer technisch-rechtlicher Anforderungen aktualisiert werden. Die Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Union steht unmittelbar bevor. Damit löst die geplante EU-Verordnung 2023 die seit 2006 geltende Maschinenrichtlinie 2006/42/EG ab und gilt in allen EU-Mitgliedsstaaten als verpflichtend.

Maschinen herstellende, in Verkehr bringende oder in Betrieb nehmende Unternehmen müssen die Vorgaben der neuen Verordnung innerhalb der gestellten Übergangsfrist von 42 Monaten nach Inkrafttreten umsetzen, um weiterhin aktiv am Markt agieren zu können! Unser neues Online-Live-Seminar informiert über alle Neuerungen.

Ziele & Nutzen:
  • Kompakte Weiterbildung: Das Online-Live-Seminar vermittelt innerhalb von kürzester Zeit einen universellen Überblick der neuen, geänderten, abweichenden oder ergänzten Aspekte. So gewinnen Teilnehmende Step-by-Step Sicherheit bei der Umsetzung der neuen Verordnung.
  • Fachliche Expertise: Das Online-Live-Seminar wird von dem erfahrenen Referenten, Dipl.-Ing. Jürgen Bialek geleitet.
  • Inhaltlicher Praxisbezug: Teilnehmende erhalten ein genaues Bild davon, in welcher Hinsicht in ihrem Fall Handlungsbedarf besteht und verfügen nach Abschluss dieses Seminars über das entsprechende Know-How, um bei der Umsetzung der neuen EU-Maschinenverordnung im eigenen Unternehmen sicher und strukturiert vorgehen zu können.
  • Inhalte

    1.   Grundlagen und Begriffe
    • Europäischer Rechtsrahmen
    • Der weite Begriff der „Maschinen“ und „Gesamtheit von Maschinen
      Grundlagen für das korrekte Umsetzen der Anforderungen
      Wie weit geht der Anlagenbau? 
    • „Related Products“
      Welche Produkte werden sonst noch als „Maschinen“ bezeichnet?
    • Unvollständige Maschinen
      Der konsequente Sonderweg unvollständiger Maschinen wird mit klar formulierten Regeln geebnet.
    • Erhebliche Veränderungen von Maschinen – endlich gesetzlich geregelt
    • Vereinheitliche Begriffe für die (verantwortlichen?) Wirtschaftsakteure
      Wer ist „Hersteller“, „Bevollmächtigter“, „Importeur“ oder „Händler“? 
      Was ist denn wirklich neu?
    • Begriffe „Bereitstellen auf dem Markt“ und „Inverkehrbringen“
    • Der Betreiber von Maschinen

    2.    Anforderungen der neuen EU-Maschinenverordnung
    • Gestiegene Bedeutung der grundlegenden Anforderungen
      Haben Sie bisher alles konsequent umgesetzt? 
      Freuen Sie sich auf neue, detailliertere und klarere Anforderungen.
    • Anforderungen innovativer Technologien
      Maschinen erhalten durch KI immer neue Fähigkeiten.
      Die Anforderungen an die Mensch-Maschine-Interaktion steigen, ebenso wie an die Steuerung von Maschinen im Allgemeinen.
      Was machen „Ihre“ Daten in der Maschine und mit der Maschine? 
      Und: Wem gehören diese Daten? 
      Wie sicher ist „sicher“ in der Zukunft?
    • Wege zur Konformität
      Vermuten Sie Konformität? Oder wissen Sie Bescheid? 
      Nutzen Sie harmonisierte Normen?
    • Die Risikobeurteilung
      Kernaufgabe auf dem Weg zu inhärent sicheren Maschinen
    • Benutzerinformationen – Willkommen im digitalen Zeitalter!
    • Die Technischen Unterlagen
      Was verstehen Sie unter der „Dokumentation“?
      Was versteht der Gesetzgeber darunter?
    • Die Konformitätsbewertungsverfahren für Maschinen
      Wir erleben eine konsequente Weiterentwicklung, endlich auf (fast) einheitlicher Basis. 
      Und doch müssen wir uns an neue Inhalte gewöhnen.
    • Maschinen mit erhöhtem Risikopotenzial
    • Erklärungen und Kennzeichnung
      Willkommen zurück in der Familie! EU-Konformitätserklärungen sind nun vergleichbar. 
      Die Einbauerklärung kommt jetzt auch in der „EU“ an. 
      Natürlich vergessen Sie nicht die korrekte Kennzeichnung Ihrer Produkte.

    3.    Verantwortlichkeiten; Märkte; „dritte“ Stellen; Ergänzungen
    • Der CE-Prozess im Unternehmen
      Ein erster Blick auf wichtige und notwendige Schritte zur effizienten Umsetzung gesetzlicher Notwendigkeiten.
    • Die Marktaufsicht
      Wer ist das? Worin besteht die Tätigkeit der Marktaufsicht? Wozu ist die Markaufsicht berechtigt?
    • Überblick zu Notifizierung und Akkreditierung
    • Abschließende Inhalte der Verordnung
      Geheimhaltung und wichtigen Fristen

    Zur Terminübersicht >

  • Methodik

    Das Online-Live-Seminar besteht aus einer Kombination von Fachvortrag, Praxisbeispielen, Erfahrungsberichten und Diskussionsrunden. Teilnehmende haben die Gelegenheit, Fragen zu stellen und profitieren vom Erfahrungsaustausch mit dem Experten und Fachkollegen/-kolleginnen.

    Besonderheiten des Online-Live-Seminars:
    • Bundesweite Teilnahmemöglichkeit Dank innovativer Technik (ZOOM)
    • Mittels Video- und Audioübertragung haben die Teilnehmenden – wie in einer echten Seminaratmosphäre– jederzeit die Gelegenheit ihre Fragen zu stellen und sich interaktiv auszutauschen.
    • Es entstehen keine Reise- und Übernachtungskosten.

    meine.akademie-herkert.de
    Die Teilnehmenden erhalten Zugang zum Weiterbildungs- und Serviceportal „meine.akademie-herkert.de“. Dort finden Sie alle Informationen zur Veranstaltung und Seminarunterlagen in digitaler Form.

    Zur Terminübersicht >

  • Teilnehmende

    Geschäftsführer/innen, Betriebsleiter/innen, Leiter/innen Instandhaltung, Technische Leiter/innen, Leiter/innen Technische Dokumentation, Entwicklungs-/Konstruktions-/Produktionsleiter/innen, CE-Beauftragte, Qualitätsmanager/innen, Sicherheitsfachkräfte und sonstige Mitarbeiter/innen, die für die Kennzeichnung/Sicherstellung der EU-Konformität von Maschinen zuständig sind.

    Zur Terminübersicht >

  • Systemvoraussetzungen

    Um an unseren Live Online-Seminaren teilzunehmen, brauchen Sie keine besondere Software oder ähnliches. Unsere Online-Seminare sind webbasiert, Sie benötigen nur einen internetfähigen PC (Laptop, Tablet und Smartphone sind auch möglich) sowie Kopfhörer oder Lautsprecher. Der Teilnahmelink, der Sie direkt zum Live Online-Seminar bringt, wird Ihnen per E-Mail an die angegebene Adresse zugesendet.

    Am besten ist Google Chrome, aber auf das Webinar kann mit allen anderen gängigen Webbrowsern wie Safari, Mozilla Firefox, Edge oder Opera ebenfalls problemlos zugegriffen werden.

    Zur Terminübersicht >


Profitieren Sie von der Erfahrung unserer Referenten/innen und Experten/innen
Dipl.-Ing.
Jürgen Bialek
Terminliste (4 Treffer):
Virtueller Schulungsraum0
Einfach Termin auswählen und anmelden:
0
21.06.2023 | Virtueller Schulungsraum | 695,00 € zzgl. MwSt.
Speaker
Dipl.-Ing. Jürgen Bialek
Beginn: 09:00 Uhr | Ende: 16:00 Uhr
0
29.06.2023 | Virtueller Schulungsraum | 695,00 € zzgl. MwSt.
Speaker
Dipl.-Ing. Jürgen Bialek
Beginn: 09:00 Uhr | Ende: 16:00 Uhr
0
19.07.2023 | Virtueller Schulungsraum | 695,00 € zzgl. MwSt.
Speaker
Dipl.-Ing. Jürgen Bialek
Beginn: 09:00 Uhr | Ende: 16:00 Uhr
0
24.08.2023 | Virtueller Schulungsraum | 695,00 € zzgl. MwSt.
Speaker
Dipl.-Ing. Jürgen Bialek
Beginn: 09:00 Uhr | Ende: 16:00 Uhr
Die Akademie Herkert
Maximaler Praxisbezug
Professionelles Referententeam
Top-Service und Beratung
Seit
1988
Abschluss:
Teilnahmebestätigung
Preis / Teilnahmegebühr pro Person:
695,00 € zzgl. MwSt.
834,00 € inkl. MwSt.
Produktcode: 8066
Buchen Sie diese Veranstaltung als INHOUSE-SCHULUNG
Passgenau. Individuell. Persönlich.
  • Fokus: Firmeninterne Anforderungen
  • Auch als Live-Online-Schulung möglich
  • Flexible Planung (Ort, Dauer, Termin)
  • Kosteneffizient schon ab 4-5 Teilnehmern
Sie möchten sich weiter informieren?
+43 / 1 / 728 54 84
service@akademie-herkert.at
Newsletter
aktuelle Neuigkeiten
wertvolles Fachwissen
verschiedene Themengebiete